Autor Thema: Plutomond Charon  (Gelesen 5033 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sabina

  • Gast
Plutomond Charon
« am: 24. Mai 2004, 09:06:58 Uhr »
Heute morgen in einem kleinen Anfall an Schlflosigkeit fiel es mir wie Schuppen von den Augen.
Pluto wurde 1930 entdeckt, Edmond Hamilton gab ihm in Calling Captain Future drei Mond (Charon, Cerberus und Styx). Plutos einziger Mond wurde aber erst 1978 (als nach Hamiltons Tod) von J.W. Chistie entdeckt und dann Charon genannt.
Zufall oder war da vielleicht ein Captain Future Fan am Werk?

Pluto: aus der römischen Mythologie, Herrscher über die Unterwelt, Bruder von Jupiter
Styx: Fluss den alle toten überqueren müssen um in die Unterwelt zu gelangen
Charon: Fähremann, der die Toten über den Styx bringt
Zerberus: dreiköpfiger Höllenhund, der die Tore zur Unterwelt bewacht.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2004, 09:07:23 Uhr von Chaos »

Offline Master

  • Area-Member
  • Grag
  • ***
  • Beiträge: 214
    • Captain Future Pulp Project
Re:Plutomond Charon
« Antwort #1 am: 24. Mai 2004, 11:32:14 Uhr »
Hallo!

Also, ich hab' das hier gefunden:

"Pluto's moon was discovered in 1978 by an American astronomer James Christie. Christie had an old pile of Pluto's photographs that had been discarded because they were thought to be defective. They showed the planet to be elongated at one end. While going through the photographs the astronomer suddenly realised that the elongated portion was actually a moon that the camera had not been able to separate from the planet it was revolving around.
The newly-discovered moon was named Charon, who in Greek mythology is the boatman who ferries souls to Hades across the River Styx. The name was chosen to honour Christie's wife, Charlene."

Es scheint also nur Zufall zu sein, oder glückliche (göttliche?) Fügung! :)

Andererseits: Vielleicht ist das ja nur die "offizielle" Erklärung und Christie wollte nur nicht zugeben, dass er "Captain Future"-Fan ist...

Gruß, Master!
Treffpunkt-Kritik.de
Filmkritiken und -news

Die neue Internet-Seite mit aktuellen Film-Kritiken und Neuigkeiten aus der Filmwelt!
Unabhängig, unbestechlich, übersichtlich, schnell und informativ
Diskutieren Sie über die Kritiken, oder schreiben Sie uns ihre eigenen - von den News ganz zu schweigen!
Zur Community mit eigenem Film-Forum gehört zudem ein webseitenübergreifendes Captain Future-Fanforum!

Offline harraps

  • Grag
  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1441
  • Wieso? Er ist doch wie immer: Laut und gefährlich.
Re:Plutomond Charon
« Antwort #2 am: 25. Mai 2004, 10:35:47 Uhr »
Also, wenn mein Mann, um mich zu ehren, einen Mond "Charon" nennen würde, gäbe mir das doch heftig zu denken. Selbst wenn die ersten 4 Buchstaben gleich sind.
Da gab's doch mal wen, der seine Flamme aus der Unterwelt wieder zurückgeholt hat. Mir liegt's auf der Zunge, welches Pärchen das war....
Wär' doch eine Alternative gewesen....
Der obige Post bezieht sich ausschließlich auf das Thema und die Diskussion in diesem Thread, außer es sind ausdrückliche Querverweise angegeben.
Eine Übereinstimmung oder Interpretierbarkeit in Zusammenhang mit einem anderen Thread ist zufällig und in keinster Weise von dem Autoren dieses Threads beabsichtigt.

Offline Amanda

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1669
Re:Plutomond Charon
« Antwort #3 am: 25. Mai 2004, 11:32:02 Uhr »
harraps, kann das sein, daß Du Eurpheus (oder Orpheus, es gibt beide Schreibweisen) und Euridike meinst?

Der ist in die Unterwelt gegangen, hat seine Holde aber nicht wieder bekommen, weil die Gute sich doch umgedreht hat.
Sowas ähnliches gab es dann nochmals in der Bibel ;)
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten [naughty]
Kopf hoch, dann stirbst Du wenigstens aufrecht [eek]
Vakuum -  Ich habs im Kopf aber komm nicht drauf [shrug]
Dunkel die andere Seite ist - Yoda, halt die Klappe und iss Deinen Toast ;)

Offline harraps

  • Grag
  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1441
  • Wieso? Er ist doch wie immer: Laut und gefährlich.
Re:Plutomond Charon
« Antwort #4 am: 25. Mai 2004, 11:45:21 Uhr »
Bingo !
Traumatisches Erlebnis in Deutsch - die Geschichte musste ich mal verhackstücken und interpretieren...
Die üblichen Nettigkeiten, warum wohl wer wann was getan hat bzw. warum nicht, und wenn ja, wie ... oder so ....
Meine Kurzantwort: "Sie haben sich nichts dabei gedacht, sie haben einfach so gehandelt" kam nicht gut an ....
Der obige Post bezieht sich ausschließlich auf das Thema und die Diskussion in diesem Thread, außer es sind ausdrückliche Querverweise angegeben.
Eine Übereinstimmung oder Interpretierbarkeit in Zusammenhang mit einem anderen Thread ist zufällig und in keinster Weise von dem Autoren dieses Threads beabsichtigt.

Offline Felixx

  • Ezra Gurney (Mod)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1508
  • conservative member
Re:Plutomond Charon
« Antwort #5 am: 25. Mai 2004, 19:42:16 Uhr »
Der ist in die Unterwelt gegangen, hat seine Holde aber nicht wieder bekommen, weil die Gute sich doch umgedreht hat.
Sowas ähnliches gab es dann nochmals in der Bibel ;)
Er(also Orpheus) drehte sich um , weil er es nicht erwarten konnte, seiner Angebeteten wieder ins holde Angesicht zu schauen( 2 Semester antike Mythologie ;D!) . In der Bibel ist es , glaube ich zu ahnen , Lots Weib, die sich umdreht (wieso u. wohin keine Ahnung , bin nicht bibelfest) und zur Salzsäule erstarrt.
Accept that some days you`re the pigeon-and some days you´re the statue.   
(roger c.anderson)
Meine Katze ist der einzige Mensch der mich versteht!

Offline harraps

  • Grag
  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1441
  • Wieso? Er ist doch wie immer: Laut und gefährlich.
Re:Plutomond Charon
« Antwort #6 am: 25. Mai 2004, 20:19:26 Uhr »
Soweit mir bekannt, verlassen die Sodom und / oder Gomorra (war das'n Doppelort ?) mit ihrem wüsten und gottlosen Treiben. Selbiger hat dann wie bei Noah seinen treuesten Anhängern vor dem strafenden Verwüsten einen Tip gegeben, damit sie vorher Land gewinnen konnten.
Der obige Post bezieht sich ausschließlich auf das Thema und die Diskussion in diesem Thread, außer es sind ausdrückliche Querverweise angegeben.
Eine Übereinstimmung oder Interpretierbarkeit in Zusammenhang mit einem anderen Thread ist zufällig und in keinster Weise von dem Autoren dieses Threads beabsichtigt.

Offline jimmy

  • Area-Member
  • Grag
  • ***
  • Beiträge: 166
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vor Gott sind eigentlich alle Menschen Berliner
Re:Plutomond Charon
« Antwort #7 am: 20. Juli 2004, 15:49:20 Uhr »
Das Fräulein Lot sollte nicht auf die brennende Stadt schauen. "Drehen Sie sich nicht um Frau Lot" hat sie dann aber doch getan und steht seitdem am Toten Meer.

Habe vor zwei Jahren meinem Freund einen Stern geschenkt und nach ihm benannt. Ist doch besser als der alte Fährmann.
"Junger Mann, könnten Sie kurz meinen Fährstab halten. Ich muß mir mal die Schuhe zu binden."
Rein gefallen, dumm gelaufen  ;D
Gravitation is not responsible for people falling in love. (Albert Einstein)

Futurlicious not at home

  • Gast
Re: Plutomond Charon
« Antwort #8 am: 5. Juli 2013, 10:50:11 Uhr »
Das Thema ist schon horn-alt und zwei und drei sind es nicht geworden. Aber Plutos vierter und fuenfter Mond heissen Kerberos und Styx. Score two for Hamilton.
Names for New Pluto Moons Accepted by the IAU After Public Vote