Autor Thema: Kaufempfehlung DVD Player  (Gelesen 4460 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hobelmaschine

  • Gast
Kaufempfehlung DVD Player
« am: 11. Dezember 2003, 07:32:46 Uhr »
Hallo und guten morgen Kings of Movies!

Ich bräuchte da mal kompetente Hilfe. Da ich die Planung eines neuen DVD Player plane, würde ich gerne mal wissen was denn da so in Frage käme und welche Erfahrungen ihr da so habt.

Welches Gerät ist denn nun empfehlenswert?

Offline Amanda

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1669
Re:Kaufempfehlung DVD Player
« Antwort #1 am: 11. Dezember 2003, 08:19:39 Uhr »
Hallo erst mal

bevor ein Tip abgegeben werden kann müßtest Du uns sagen was Du mit dem DVD anfangen willst. Da gibt es im Einsatz verschiedene Möglichkeiten, und je nach dem fällt die Empfehlung unterschiedlich aus.
Jemand, der nur einfach DVD sehen will, ohne Schnörkel, dem reicht eben ein billigeres, während jemand mit exzellenter Soundanlage eben ein ganz anderes Gerät suchen wird.
Schreib doch einfach mal was Dir so vorschwebt.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten [naughty]
Kopf hoch, dann stirbst Du wenigstens aufrecht [eek]
Vakuum -  Ich habs im Kopf aber komm nicht drauf [shrug]
Dunkel die andere Seite ist - Yoda, halt die Klappe und iss Deinen Toast ;)

Offline Master

  • Area-Member
  • Grag
  • ***
  • Beiträge: 214
    • Captain Future Pulp Project
Re:Kaufempfehlung DVD Player
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2003, 14:01:21 Uhr »
Hallo!

Wenn Du Dir einen neuen DVD-Player anschaffen willst, gehe ich jetzt mal davon aus, dass Du bereits einen hast.

Von daher ist es ziemlich schwierig, Dir ohne weitere Angaben Deiner Wünsche eine Kaufempfehlung zu geben.

Ich vertrete allerdings die Ansicht, dass für den normalen Gebrauch ein günstiger Player ausreicht.

Empfehlenswert sind Player, die so gut wie alles abspielen, also DVD-Video, VCD, SVCD, MP3-CDs, Audio-CDs, CD-R, CD-RW, DVD-R(W), DVD+R(W).
DVD-RAM können dagegen die wenigsten, was im Filmbereich allerdings nicht notwendig ist.

Praktisch sind auch Player, bei denen sich die Regional-Code-Sperre umgehen bzw. abschalten lässt, wenn man Interesse an ausländischen (z.B. amerikanischen) DVDs hat.
Falls der Fernseher in diesem Fall kein NTSC beherrscht, sollte der Player auch eine PAL-60-Option haben, da US-DVDs bei Umwandlung ins PAL-Format sonst ruckeln.

Mein Vater hat sich vor kurzem den Player "CyberHome CH-DVD 402" gekauft und ist sehr zufrieden.
Bei dem Player lässt sich über Tastenkombination beliebig oft der Regional-Code wechseln und er spielt so gut wie alles. Allerdings kann er kein PAL-60.
Bei Amazon.de kostet er 49 EUR (inkl. Versand): http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00009QH6I/qid=1071146919/sr=1-1/ref=sr_1_11_1/028-1128509-8794951

Sein größerer Bruder, der "CyberHome CH-DVD 505" ist mit 84 EUR zwar 35 EUR teurer, kann aber dafür auch etwas mehr.
So soll er u.a. zuverlässiger SVCDs abspielen.
Außerdem beherrscht er auch PAL-60.
Hier der Amazon-Link:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00009QH6M/qid=1071146919/sr=1-2/ref=sr_1_11_2/028-1128509-8794951

Beide Geräte sind sehr leise.
Es empfiehlt sich aber, immer das aktuellste Firmware-Update aufzuspielen, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden.

Weitere Informationen und Firmware-Downloads zu den Geräten findest Du auf der offiziellen Seite:
http://www.cyberhome-europe.de/

Viel Erfolg beim Auswählen!

Gruß, Master!
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2003, 14:03:34 Uhr von Master »
Treffpunkt-Kritik.de
Filmkritiken und -news

Die neue Internet-Seite mit aktuellen Film-Kritiken und Neuigkeiten aus der Filmwelt!
Unabhängig, unbestechlich, übersichtlich, schnell und informativ
Diskutieren Sie über die Kritiken, oder schreiben Sie uns ihre eigenen - von den News ganz zu schweigen!
Zur Community mit eigenem Film-Forum gehört zudem ein webseitenübergreifendes Captain Future-Fanforum!

Hobelmaschine

  • Gast
Re:Kaufempfehlung DVD Player
« Antwort #3 am: 11. Dezember 2003, 14:09:59 Uhr »
An Anforderungen hab ich eigentlich nicht sonderlich viel - wollte meinen alten Player halt weggeben weil der Probleme beim MVCD Format macht und auch sonst nur sehr eigenwillig zu bedienen ist.

Momentan gibt es ja überall diese Player die zusätzlich noch DivX Filme abspielen können - wäre eine interessante Erweiterung, auch wenn man dann wahrscheinlich wöchentlich am Firmware updaten ist.

Das sollte der Player also wenn möglich beherrschen:

- MP3
- Audio CD
- DVD
- MVCD
- AVCD
- SVCD
- VCD
- RSVCD
- DVD +/- R(W)
- eventuell DivX
- eventuell XVid
- 5.1 Ton
- Karaoke


Wie seht ihr das? Werden sich Player mit DivX Support in Zukunft durchsetzen? Schlecht ist das ja an sich nicht - die Industrie wird vermehr auf DivX setzen, z.B. digitale Camcorder.
Von daher wäre es doch eine gute Zukunftsinvestition, oder?

Hat jemand von euch eigentlich Erfahrungen im Zusammenhang mit DivX?




Offline Master

  • Area-Member
  • Grag
  • ***
  • Beiträge: 214
    • Captain Future Pulp Project
Re:Kaufempfehlung DVD Player
« Antwort #4 am: 11. Dezember 2003, 18:16:49 Uhr »
Hallo!

Also von AVCD und RSVCD habe ich zwar noch nie etwas gehört, ich nehme aber mal an, dass es sich da um ähnliche Formate wie MVCD handelt, also eine Form von erweitertem Video-CD-Format mit geringeren Bitraten, um so z.B. 120 Minuten Film auf eine CD zu bringen.

Ich denke mal, fast jeder Player, der in guter Qualität VCDs und SVCDs abspielen kann, sollte auch mit diesen (Sonder-)Formaten halbwegs zurechtkommen.

Ich habe damit auch keinerlei Erfahrung, bzw. ich habe mal einen Internet-Trailer in MVCD umgewandelt, um zu sehen wie die Qualität ist; und sie war sehr schlecht!

Da dies aber keine offiziellen Standards sind, wirst Du diesbezüglich auch nichts in den Datenblättern finden und eine richtige Zukunft sehe ich darin auch nicht, denn sobald DVD-Brenner bzw. ihre Nachfolger den Massenmarkt erobert haben, werden sich die Kapazitätsprobleme ohnehin von selbst gelöst haben.

Da heute selbst Echtzeit-MPEG2-Hardware-Encoder recht erschwinglich und bereits in viele Geräte integriert sind, und wie gesagt Medien mit größerer Kapazität für die breite Öffentlichkeit verfügbar sind oder zumindest sein werden, glaube ich, dass DivX-, XviD- oder allgemein MPEG4-Abspielgeräte eher Nischenprodukte bleiben  und irgendwann ganz verschwinden werden, denn wirkliche DVD-Qualität wird damit nie erreicht werden, trotz aller gegenteiligen Beteuerungen, obwohl es natürlich sehr nahe dran ist!

Erfahrungen mit DivX-Playern habe ich nicht.
Auf der CHIP-Homepage habe ich aber mal einen Test zu einem Modell der Firma "KISS" gelesen, und dieser DVD-Player hat ganz gut abgeschnitten.
Absolut alle DivX- und XviD-Files konnte er aber auch nicht abspielen, und bei mit dem inoffiziellen (illegalen?) DivX3-codierten Dateien kam es immer wieder zu Ruckeln, da die software-mäßig über die Firmware decodiert werden müssen, da der Harware-Decoder-Chip damit nicht zurecht kommt.

Ich würde an Deiner Stelle einfach mal mit Google nach entsprechenden Seiten und Erfahrungsberichten suchen.
Sinnvolle Internet-Quellen gibt es ja zuhauf!

Gruß, Master!
Treffpunkt-Kritik.de
Filmkritiken und -news

Die neue Internet-Seite mit aktuellen Film-Kritiken und Neuigkeiten aus der Filmwelt!
Unabhängig, unbestechlich, übersichtlich, schnell und informativ
Diskutieren Sie über die Kritiken, oder schreiben Sie uns ihre eigenen - von den News ganz zu schweigen!
Zur Community mit eigenem Film-Forum gehört zudem ein webseitenübergreifendes Captain Future-Fanforum!

bloody deathman

  • Gast
Re:Kaufempfehlung DVD Player
« Antwort #5 am: 8. Februar 2005, 23:23:26 Uhr »
hey le_bohne_lef oder wie du auch immer heisst:
1.    divX ist ein Player ein Programm das nur auf betriebsystemen wie windows oder linux
etwas tucken und divX wird nicht gelesen!
2.    rsvcd sind meist nur ganz simple AVI-Dateien!

Peace!