Autor Thema: Finished Shortstory: Once upon a time...  (Gelesen 14637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #15 am: 21. Dezember 2012, 17:50:36 Uhr »
Hi Claudrick,

was meinst Du, wie es weiter geht??? :o
Hier ist das große Finale - der Rest bleibt der Fantasie des geneigten Lesers überlassen... :P

Curtis als OPA kann ich mir dann doch nicht so richtig vorstellen - eher als Drillmeister in einer Schule der Planetenpolizei!
Hi, hi!

Liebste Grüße

Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline limeye

  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 2569
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #16 am: 21. Dezember 2012, 20:21:33 Uhr »
Hallo Johanna !

Dies ist eine schöne Geschichte ! Ein echter Weihnachten Märchen.

Die Worte von Kindern  sind wie diese meines Sohnes, 5 Jahre... Er ist überzeugt, dass Captain Future WIRKLICH auf dem Mond leben...

 Er glaubt, mehr als Weichnachtsmann...  :D


 Ich kann nicht warten, um mehr zu lesen...

Bye !  [hello]

Limeye  :)
Tout ce que nous avons à décider, c'est ce que nous devons faire du temps qui nous est imparti (Gandalf le gris / Tolkien).

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #17 am: 22. Dezember 2012, 08:04:24 Uhr »
Hallo Limeye,

vielen Dank!
Ich habe drei Nefen in diesem Alter ein Patenkind und der Sohn einer guten Freundin, die mir hier "Modell" stehen konnten...
 ;)
Liebe Grüße
Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline Felixx

  • Ezra Gurney (Mod)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1508
  • conservative member
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #18 am: 22. Dezember 2012, 19:05:12 Uhr »
Zitat
Curtis als OPA kann ich mir dann doch nicht so richtig vorstellen -   

 :-X

Nee, und da wären wir dann wieder in der Stützstrümpfe und Rheumasalbe -Abteilung!

Nicht wahr, Spacy? [poke]


felixx
Accept that some days you`re the pigeon-and some days you´re the statue.   
(roger c.anderson)
Meine Katze ist der einzige Mensch der mich versteht!

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1095
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #19 am: 22. Dezember 2012, 22:46:43 Uhr »
wie ich schon beim ersten Lesen sagte : einfach schön.
Im Übrigen - mehr Details will ich gar nicht. Außerdem glaube ich das es in der Zukunft sicherlich kleine bunte Pillen gegen die Altersbeschwerden gibt und die gute alte Rheumasalbe ausgedient haben wird... it's christmas time - it's dreaming time....seufz..schwelg..

LG Mooncat

Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Common sense is a flower that doesn't grow in everyone's garden. (Unknown)

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #20 am: 22. Dezember 2012, 23:34:10 Uhr »
Gerne doch, meine Mooncat.

Die Tannenbäume zu Weihnachten gibt es dafür in abgewandelter Form in der AREA.
 ;D

Liebste Grüße

Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #21 am: 23. Dezember 2012, 08:40:22 Uhr »
:-X

Nee, und da wären wir dann wieder in der Stützstrümpfe und Rheumasalbe -Abteilung!

Nicht wahr, Spacy? [poke]


felixx

Hi Felixx,
ich denke, dagegen hätte sich Curt in seinem Labor schon was gemixt. Der würde wahrscheinlich auch mit 80 noch fit wie ein Turnschuh durchs Weltall hüpfen...
 :D
Frohe Weihnachten!
Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #22 am: 28. Dezember 2012, 10:47:37 Uhr »
Hallo earthquake,

vielen Dank für Deine Lob!
Ich freue mich, dass es Dir gefallen hat und es inspiriert mich weiter zu machen.
Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Viele Grüße

Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline Tachioniumfinder

  • Area-Member
  • Joan Randall
  • ****
  • Beiträge: 431
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #23 am: 28. Dezember 2012, 14:54:52 Uhr »
Hallo Johanna !

Ich schließe mich gerne dem Lob von earthquake an und hoffe, dass Du bald weiterschreibst (nicht, dass hier irgend jemand auf die Idee käme, dass ich mittlerweile ein ziemlicher Geschichtengeier geworden wäre, hust....) !
Einen guten Rutsch !  [partysmiley] [partytime] [party]
Liebe Grüße
Tachi

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #24 am: 29. Dezember 2012, 20:40:17 Uhr »
Hi Tachi,
 wo soll´s denn weiter gehen?
DIESE Story ist ja nun zu Ende. ;D
Oder darfs noch n bischen mehr sein?

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Liebe Grüße

Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline DAOGA

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 618
Re: Finished Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #25 am: 30. Dezember 2012, 18:38:27 Uhr »
ich denke, dagegen hätte sich Curt in seinem Labor schon was gemixt. Der würde wahrscheinlich auch mit 80 noch fit wie ein Turnschuh durchs Weltall hüpfen...
Ihr scheint das Wundermittel "Vitrol" vom Planeten Roo zu vergessen, das jeden, der es nimmt (auch Curt und seine "menschlichen" Freunde) zweihundert Jahre alt werden läßt. Zeit genug für noch n´Haufen Abenteuer, würde ich sagen...  :)

Offline DAOGA

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 618
Re: Finished Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #26 am: 7. Januar 2013, 16:23:09 Uhr »
"Jugendliche" Helden haben es an sich, daß sie sich selber für unsterblich halten. Deshalb sind Jagdflieger, Rennfahrer, Spitzensportler und andere Leute in gefährlichen Berufen ja meistens ziemlich jung... wer älter ist, ist nicht mehr so risikofreudig, da ersetzt dann Vorsicht die nachlassende körperliche Leistung. Deshalb ist es logisch, daß ein "junger" Curtis noch nicht so an Lebensverlängerung denkt und das Vitron (sorry, falsch geschrieben, nicht Vitrol) erst mal bleiben läßt, und der Captain der frühen Hamilton-Romane war noch ein relativ junger Bursche im richtigen Sturm-und-Drang-Alter. In den späteren Geschichten ändert sich das ja, da kommen dann Erfahrung und mehr Reflexion dazu, weshalb diese Geschichten als "erwachsener" gelten... (ob sich da der Autor selber drin gespiegelt hat? Wer weiß...)

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Finished Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #27 am: 9. Februar 2013, 19:17:35 Uhr »
Hi,

ich glaube nicht, dass Curt sich eine künstliche Lebensverlängerung antun würde.
Auch für ihn gibt es natürliche Grenzen, von denen er überzeugt ist, sie besser nicht zu überschreiten.
Der Captain Future aus den Romanen "Der Lebenslord" oder "Stern des Grauens" würde die natürliche Lebenszeit nicht überschreiten.
Warum auch - nur damit er mit 250 immer noch Bösewichtern den Hintern versohlt? Dasmacht nur dann Sinn wenn er sich einen schönen PRIVATEN Lebensabend gönnen würde - aber selbst das würde er nicht tun.
"Im Schatten der Allus" geht Curt auch immer noch davon aus, dass er sich, irgendwann wenn seine Arbeit getan ist, mit Joan auf diesen hübschen kleinen Asteroiden verkrümeln kann...
 ;D
Liebe Grüße

Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Continued Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #28 am: 11. Februar 2013, 14:02:03 Uhr »
NEUN JAHRE SPÄTER

Leichte gleichmäßige Schritte hallten durch den unterirdischen Hangar. Sie folgten den Stimmen, die aus dem geöffneten Schott eines eleganten weißen raubvogelartigen Raumschiffes drangen. In ihrem Geist tauchte ein älteres tropfenförmiges Schiff auf. Unzählige Kratzer und sogar einige Einschüsse zeugten von den unzähligen Gefahren, die es einst gemeistert hatte.
Joan zögerte bevor sie das neue Schiff betrat, doch als an Bord ging rann ihr ein vertrauter Schauer den Rücken hinunter. So hatte sie sich stets gefühlt, wenn sie damals an Bord der Comet gegangen war: Voller Aufregung und Erwartungen! Wie hatte sie das vermisst! Sie seufzte wehmütig und grinste dann - sie war genauso ein Weltraumjunkie wie Curt Newton!
Zielsicher wanderte sie zum Cockpit und ließ hin und wieder bewundernd die Finger über die Wände des neuen Raumschiffs gleiten. Es war der alten Comet sehr ähnlich und doch waren hier mehr Ästhetik und Funktionalität vereint als jemals zuvor.
Als sie das Cockpit betrat hatte sie plötzlich ein déjà vu. Rote Warnlampen leuchteten und Curtis schlanke, drahtige Gestalt saß im Pilotensessel und bellte einige Befehle über das Intercom.
   "Elena, ich führe jetzt die letzte Kalibrierung der Zyklotrone durch. Mach, dass du aus dem Maschinenraum rauskommst. Ich will nicht, dass dir die Zyks um die Ohren fliegen, wenn ich einen Fehler gemacht habe."
Ein helles übermütiges Lachen antwortete ihm:
   "Curt, du machst doch nie Fehler, also was soll mir schon passieren."
Joans Hand fuhr an ihre Kehle.
   "Curtis?" wisperte sie erstickt und fühlte sich gefangen in Bildern aus der Vergangenheit, die unmöglich sein konnten.
   "Joan?"
Curt Newton trat von einer Computerkonsole an der Seite besorgt auf sie zu und sie erkannte erleichter ihren Fehler. Es war ihr Enkel, der über das Interkom mit seiner Schwester stritt.
   "Er sieht dir so ähnlich!" flüsterte sie ergriffen und in diesem roten Licht... es fühlte sich an wie früher..."
Er zog sie in eine leichte Umarmung und küsste sie auf die Stirn.
   "Ich weiß was du meinst: Es ist beängstigend und faszinierend zugleich..."
Sie nickte und suchte den Blick seiner warmen grauen Augen. Er küsste sie weich und murmelte leise:
   "Die Geschichte wird sich nicht wiederholen. Ich verspreche es dir. Aber Nichtwissen ist keine Option, das weißt auch du!"
Sie nickte.
   "Du hast Recht. Dann fliegen wir heute zum Mond?"
   "Ja. Besichtigen wir die Überreste meiner Vergangenheit..."
Seine Lippen pressten sich zu einem dünnen Strich zusammen, als er fragte:
   "Hast du die Landeerlaubnis für den Mond bekommen?"
Besorgt glitten ihre Finger durch sein silberhelles Haar, um dann zart über die Sorgenfalten auf seiner Stirn zu streichen.
   "Ja, kein Problem. Das Besuchervisum gilt sogar für eine ganze Woche. Man war bei der Patrouille der Meinung mir was schuldig zu sein... Bist du sicher, dass du es willst?"
   "Nein, Joan. Aber ich will, dass die Kinder es verstehen. Und ich weiß, dass ich es ohne dich nicht könnte..."
Ihre Arme zogen ihn zu sich herab und ihr Kuss gab ihm Zuversicht.
   "Puh, jetzt geht das Geknutsche schon wieder los. Ihr seid jetzt über 8 Jahre verheiratet und immer noch verschossen wie am ersten Tag!"
Der 20-jährige Curtis stand neben den beiden und grinste frech.
   "Bringen sie euch auf der Akademie eigentlich keine Manieren bei?" schalt Joan liebevoll und zerzauste ihm sein unbändiges schwarzes Haar.
   "Ist die Kalibrierung abgeschlossen?"
Newtons Stimme klang wie die seines Enkels, nur tiefer und voller. Der Junge nickte begeistert.
   "Elena hat noch ein paar Sicherheitschecks durch geführt. Die "Shooting Star" ist startklar."

tbc...
Coments welcome!

Liebe Grüße
Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Continued Shortstory: Once upon a time...
« Antwort #29 am: 11. Februar 2013, 16:29:14 Uhr »
Hi Earthquake,

danke Dir! Curtis hat nämlich noch ein Versprechen zu erfüllen...
(Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, mit 66 Jahren, da hat er Spaß daran...)
 ;D ;D ;D
Liebe Grüße

Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)