Umfrage

Wer will noch mehr über Spacerider's Dreamland erfahren?

Nein, das ist langweilig
0 (0%)
egal
0 (0%)
kurz und knackig
1 (33.3%)
MEHR...
1 (33.3%)
AUSFÜHRLICH MEHR....
1 (33.3%)

Stimmen insgesamt: 2

Umfrage geschlossen: 31. Januar 2011, 17:35:53 Uhr

Autor Thema: Second Chance  (Gelesen 86219 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #405 am: 5. Januar 2013, 22:56:13 Uhr »
so und noch da letzte Häppchen für heute:

„Dieser Stanford ist ein schmieriges, arrogantes Ekelpaket. Dem traue ich irgendwie alles zu.“ Sagt Joan während sie genüsslich ihren Latte Macchiato schlürft.
„So sind die meisten erfolgreichen Manager in Show Bizz. Der ist eher noch harmlos. Die Sicherheitsleute von BCB haben ihn gründlich durch leuchtet bevor wir ihn ausgewählt haben, Du hast doch die Unterlagen gelesen.“ Antwortet Jara und löffelt Schaum aus ihrer Tasse Cappuccino.
„Ja, und Ihr hattet dabei etwas Amtshilfe von der Weltraumpolizei und aus Lyrian, wie ich erkennen konnte“ bemerkt Joan und ergänzt: „Trotzdem heißt es nicht, dass er sauber ist.“
„Jedenfalls ist er ganz begierig darauf, dass die Tournee statt findet. Das konnte ich ganz deutlich spüren. Außerdem hätte er sonst nicht so schnell den Schwanz eingezogen.“ Sagt Jara.
„Tatsächlich? Das ist interessant. Ich werde Lenar Bescheid geben, vielleicht kann er herausfinden warum ihm das so wichtig ist.“ antwortet Joan und nimmt dann einen kräftigen Schluck aus ihrem Glas: „Hmmm, wie lecker…“
„Du hast Milchschaum auf Deiner Oberlippe“ sagt Jara grinsend zu Joan.
„Wo? Hier?“ – „Weiter rechts. Nein, das andere rechts!“ Dann lachen beide herzlich.


Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen (Mark Twain)
Ich hoffe das Licht am Ende des Tunnels ist kein entgegenkommender Zug! (nach einem Songtext von Owl City)
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Franz Kafka)
Der Weg ist das Ziel (Konfuzius)

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #406 am: 6. Januar 2013, 15:27:36 Uhr »
und noch ein Häppchen:

„Überlegst Du immer noch ernsthaft die Tournee abzusagen?“ fragt Joan Jara. „Ich weiß noch nicht“ sagt Jara und stellt ihre Tasse ab. „Ja ich denke ernsthaft darüber nach.“
„Aber das hieße dem Erpresser zu geben was er will. Die Tournee war immer Dein Traum! Du solltest nicht zulassen das irgendjemand das einfach zerstören kann! Und die Drogendealer, die werden sich einfach eine andere Tournee aussuchen an die sie sich hängen können.“ Sagt Joan erregt. 
Jara blickt Joan mit einem dankbaren Lächeln an. „Es freut mich das Du Dir solche Sorgen um meinen Träume machst. Das tut gut.“ Und ihre Stimme wird dabei ganz leise.
„Weißt Du, letztendlich trage ich die Verantwortung für alle diese Menschen und wenn ihnen etwas geschehen sollte, würde aus meinem Traum ein Albtraum.“ Sagt Jara und blickt dabei an Joan vorbei. Unwillkürlich dreht sich Joan in diese Richtung, doch dort ist nicht. Etwas in Jaras Gesicht und Körperhaltung sagt Joan, dass Jara in ihrem Leben wohl schon anderen Albträume erlebt hat.

„Du bist nicht alleine für alles verantwortlich. Du solltest die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen, ich meine nicht zu früh aufgeben! Schließlich bin ich auch noch da!“ sagt Joan und legt ihren Arm um Jara.
Jara blickt auf und Joan direkt in die Augen: „Keine Sorge, ich habe noch nicht vor schon aufzugeben. Ich danke Dir!“. Sie nickt Joan zu und ergänzt dann: „Allerdings werde ich den Tänzern bevor wir Kallisto verlassen die Lage erklären. Ich werde ihnen frei stellen, ob sie weiter mitmachen wollen oder bei 90% der vereinbarten Bezahlung lieber gehen wollen.“ „Das ist sehr großzügig.“ Sagt Joan.
„Na ja, zum Glück liegt das alles noch in meiner Entscheidungsbefugnis.“ Sagt Jara und seufzt leise. „Aber Du hast mich eben auf etwas aufmerksam gemacht, das ich bisher noch nicht bedacht habe: Wenn tatsächlich wichtige Mitarbeiter im BCB Konzern Dreck am Stecken haben, dann ist das nicht nur ein Problem von dieser Tournee oder von Jeff…“

Ich mag keine unordentliche Ordnung, Chaos ist mir lieber, da finde ich mich besser zurecht (Mooncat)

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #407 am: 7. Januar 2013, 00:06:47 Uhr »
und mit diesen kleinen Häppchen verabschiede ich mich in meine Kreativpause:


Erde, weit nach Mitternacht im Besprechungsraum der Weltraumpolizei

„Ezra! Ich glaube ich habe das letzte fehlende Puzzleteil. Schau Dir das mal an!“ ruft Sarah erfreut aus. Ezra blickt auf die Daten und lächelt: „Ja, einer von denen muss es wohl sein! Danke Dir, Sarah!“ „Und wegen dem Anderen?“ fragt Sarah. „Deswegen werde ich wohl einen Termin mit dem Präsidenten machen!“ antwortet Ezra. Aber frühestens erst morgen nachmittag.

„Und was machen wir nun mit der angebrochenen Nacht?“ fragt Sarah Ezra. Der antwortet: „Ich schlage vor wir fahren zurück in meine Haus. Dort wartet ein schönes großes warmes Bett auf uns.“



Im Labor der Comet

Als Curtis das Gespräch beendet, lächelt er zufrieden. Bald würde er endlich etwas mehr Informationen über den BCB Konzern und diesen Jeff bekommen. Nicht wegen Joan tue ich das, sondern…nun ja…vielleicht nicht nur wegen Joan, muss sich Curtis eingestehen.

Ich mag keine unordentliche Ordnung, Chaos ist mir lieber, da finde ich mich besser zurecht (Mooncat)

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #408 am: 13. Januar 2013, 23:37:15 Uhr »
und demnächst in diesem Thread das neue Kapitel:

Stardust - Geheimnisse


Aber da ja hier so viel geschreiben wird  [jump][jump] [jump] das selbst ich nicht mehr richtig mitkomme, beschränke ich mich erst mal aufs lesen...  :P

Alles fließt  - Panta rhei (Heraklit)
Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel. (Charles Darwin)
Wandel und Wechsel liebt, wer lebt. (Richard Wagner)
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (Chinesisches Sprichwort)

Offline limeye

  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 2569
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Second Chance
« Antwort #409 am: 14. Januar 2013, 06:46:48 Uhr »
Hallo Mooncat !

Dies ist eine sehr gute Nachricht ! Viel Glück für das Schreiben !

Bye  [hello]

Limeye  :)
Tout ce que nous avons à décider, c'est ce que nous devons faire du temps qui nous est imparti (Gandalf le gris / Tolkien).

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #410 am: 16. Januar 2013, 19:55:55 Uhr »
so...eine kleine Nachlieferung... fürs Erste ....


Stardust - Geheimnisse

Asgard-Station

Auf dem Weg in ihren Raum kommt Jara an einem der Aufenthaltsräume vorbei. Dort steht Joan zusammen mit diesem gut aussehenden Kollegen, namens…ach ja, Michael. Dunkle Haare, schlanke Taille, gut durchtrainiert ohne massig zu sein und ein sensationeller Hintern! Jara grinst.
Joan lächelt und unterhält sich angeregt mit ihm. Doch Jara spürt genau, dass Joan in Michael nichts mehr sieht als den Kollegen, auf den sie sich absolut verlassen kann. Bei Michael ist es allerdings nicht ganz so eindeutig. Seine Blicke wenn Joan ihn nicht ansieht sprechen alleine schon Bände. Wenn Joan nicht ausgerechnet in den großen Helden des Weltalls verliebt wäre…

Jara hört das Wort „Personaleinteilung“. Nein, sie haben ihre Gegenwart noch nicht bemerkt, dass spürt Jara. Ihr Blick wandert zurück zu Joan. Jara lächelt unwillkürlich. Sie mag diese Joan. Schon von Anfang an, vom ersten Blickkontakt über die Videoleitung war es da. Viel mehr als nur Sympathie. Nun aber, seit sie Joan leibhaftig um sich hat, ist dieses Gefühl noch stärker geworden.
Joans Lächeln, manche ihrer Bewegungen, ihr ganze Art… es ist als würde ich mich in ihr spiegeln, als wäre da ein unsichtbares Band, dass uns verbindet. Und ich weiß, Joan spürt es auch. Sie ist wie ...wie die Schwester, die ich nie gehabt habe.

Vielleicht ist es falsch, unklug auf jeden Fall, dieser starke Wunsch mit jemanden befreundet zu sein, der diesem Captain Future so nahe steht, denkt Jara.

Jara hatte Joan gegenüber geleugnet ihm jemals begegnet zu sein. Es war ihr schwer gefallen. Aber irgendwie war es nicht ganz die Unwahrheit. Damals - dass war in gewisser Weise in einem anderen Leben gewesen. Damals - dass war nicht Jara die Tänzerin gewesen. Und sie war nur eine weitere Person der vielen in diesem weiten Weltraum, denen Captain Future einmal das Leben gerettet hat. Er würde sie nicht einmal wieder erkennen. Und doch scheint es ihr als hüpft ihr Herz ein wenig als sie an ihn denkt.

Ihr Blick fällt wieder auf Joan. Joan lacht laut und ihr angenehmes Lachen erfüllt den Raum wie Sonnenstrahlen, die alles erhellen und fröhlich stimmen. Sonnenstrahlen, die sicher selbst den unsichtbarer Schutzschild durchdringen können, den dieser Captain Future um sein Innerstes aufgebaut hat. Sie passt sicher gut zu Captain Future, ergänzt ihn, macht ihn auf eine gewisse Weise vollkommen. Ja, ich denke sie sind die Richtigen für einander. Jara schließt die Augen und stellt sich vor, wie Joan und Captain Future miteinander eng umschlungen tanzen.

Wie schön! Als Jara die Augen öffnet lächelt sie versonnen und einige kleine Tränen rollen ihre Wangen herunter. Jara erinnert sich: Damals in dem großen Ballsaal auf Lyrian. Wie Ruben und ich über das Paket schwebten. Die große Liebe meines Lebens und ich. Damals auf unserer Hochzeit. Damals - wie in einem anderen Leben. Mögen Joan und ihrem Captain mehr glückliche Tage miteinander beschieden sein als uns! wünscht sich Jara ganz tief in ihrem Herzen. Sie wischt die Tränen weg und geht weiter.


Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Common sense is a flower that doesn't grow in everyone's garden. (Unknown)

Offline Felixx

  • Ezra Gurney (Mod)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1509
  • conservative member
Re: Second Chance
« Antwort #411 am: 17. Januar 2013, 18:27:59 Uhr »
Zitat
Sonnenstrahlen, die sicher selbst den unsichtbarer Schutzschild durchdringen können, den dieser Captain Future um sein Innerstes aufgebaut hat. Sie passt sicher gut zu Captain Future, ergänzt ihn, macht ihn auf eine gewisse Weise vollkommen. 

 [goodjob]

Sehr schön ausgedrückt!

Zitat
Ja, ich denke sie sind die Richtigen für einander. Jara schließt die Augen und stellt sich vor, wie Joan und Captain Future miteinander eng umschlungen tanzen.
 


Denkst du dabei auch an eine ganz bestimmt Szene?! [poke]


felixx ;)
Accept that some days you`re the pigeon-and some days you´re the statue.   
(roger c.anderson)
Meine Katze ist der einzige Mensch der mich versteht!

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #412 am: 20. Januar 2013, 20:15:24 Uhr »
Denkst du dabei auch an eine ganz bestimmt Szene?! [poke]

gibt ja leider nur eine, oder?


Hier noch ein ganz kleiner Nachschlag:

Curtis setzt mit der Comet zum Landeanflug auf Rival an. Er muss sich hundert Prozent auf seine Instrumente verlassen, denn die Sicht liegt bis hoch auf 500 Meter über der Oberfläche durch eine der zahlreichen Sandstürme bei nahezu Null. „Es wird Zeit den Schutz des  Cockpitfensters zu aktivieren, Grag“ sagt Curtis. „Aye, aye Captain! Ich schließe die Schutziris für unser Cockpitfenster!“ antwortet Grag. Nun ist kein Blick nach außen mehr möglich, auch alle optischen Sensoren sind verschlossen, der Sand würde sie ansonsten in Sekunden unbrauchbar machen. Doch als sie in den Sturm eintauchen, ist es unüberhörbar: Milliarden von Sandkörner prasseln auf die Hülle der Comet.

Für Curtis dauert es gefühlte Stunden bis sie die vier Luftschleusen passiert haben und auf dem Landeplatz des Zentralgebäudes landen können. Doch sie werden schon erwartet: Durch das Organisationsteam der Tagung. Aber zu Curtis Freude wartete noch jemand auf ihn: Ein älterer Mann mit silberblauem, schütteren Haar dessen aufwendig gearbeitete Robe ihn als leitendes Mitglied des königlichen lyranischen Wissenschaftsrats ausweist.


Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen (Mark Twain)
Ich hoffe das Licht am Ende des Tunnels ist kein entgegenkommender Zug! (nach einem Songtext von Owl City)
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Franz Kafka)
Der Weg ist das Ziel (Konfuzius)

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #413 am: 31. Januar 2013, 16:03:22 Uhr »
Lenar ist auf dem Weg zurück zur Erde um die nächsten Werbeveranstaltungen für die Tournee zu überwachen. Da zeigt seine Kommunikationskonsole den Eingang einer verschlüsselten Kommunikationsanfrage an. "Sicher Ezrella Garnie, der von mir den neusten Stand wissen will. Dabei sind wir nicht wirklich weiter gekommen." Etwas mürrisch aktiviert Lenar die Leitung. Tatsächich ist Ezra.

"Sie haben Kallisto bereits verlassen? Wann werden Sie wieder mit dieser Jara zusammentreffen?" fragt dieser Lenar nach einer sehr kurzen Begrüßung. "Ja, ich bin auf dem halben Weg zur Erde. Ich werde Jara erst wieder treffen, wenn sie und ihre Tänzer in vier Wochen dort eintreffen. Wieso?" antwortet Lenar erstaunt. "Wir haben etwas recherchiert und ich hatte ein interessantes Gespräch mit dem Präsidenten. Ich habe ein paar wichtige neue Informationen, die ich erst einmal unter uns halten möchte." beginnt Ezra Garnie mit ernster Miene.

Alles fließt  - Panta rhei (Heraklit)
Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel. (Charles Darwin)
Wandel und Wechsel liebt, wer lebt. (Richard Wagner)
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (Chinesisches Sprichwort)

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #414 am: 31. Januar 2013, 17:27:30 Uhr »
Nachdem auch der dritte Total-Check der Station keinerlei Hinweise auf weitere Manipulationen gebracht hatte, waren sich alle einig geworden das keine weitere Gefahr für die Besatzung und die Gäste der Station besteht. Somit hatte Joan endlich dem täglich nervendem Stanford zubilligen können das technische Equipment von den Raumschiffen auf die Station zu bringen. Joan und Michael hatten zusammen mit dem restlichen Sicherheitsteam alles noch einmal überprüft. Doch nichts war zu viel da, oder fehlte, oder war irgendwie verändert worden.

Selbst Jara war gekommen um alles selber zu überprüfen. Joan hatte dabei erstaunt festgestellt, dass die meisten technischen Geräte, die für die optischen und akustischen Effekt verantwortlich sind, von ihr selber zumindest mit entwickelt wurden. Und obwohl Joan sehr viel bei der Futuremannschaft über Technik dazu gelernt hatte, musste Jara Joan doch die Funktionsweise so mancher Geräte erst erklären.
Es hatte Joan wirklich überrascht, wie leicht verständlich Jara so manches erklären konnte, was sich bei Simon und Curtis viel komplizierter angehört hatte. Irgendwie hatte sie wohl Othos Hinweis nicht recht gegelaubt: "Jara kennt sich verdammt gut mit Technik aus, pass auf das Du sie da nicht unterschätzt"

Jetzt ist alles da und im Bühnenraum aufgebaut. Gleich soll die erste Technikprobe statt finden und morgen die erste Hauptprobe der einzelnen Tanzscenen. Und Jara hat sie dazu eingeladen! Joan fühlt, dass sie von der Spannung, die das ganze Team erfasst hat, angesteckt worden ist. Ob wohl alles klappt? Wenn es nur annähernd so funktioniert, wie sich Jara das vorgestellt und ihr mit farbigen Worten beschrieben hat..
« Letzte Änderung: 23. Februar 2013, 01:30:33 Uhr von Mooncat »


Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen (Mark Twain)
Ich hoffe das Licht am Ende des Tunnels ist kein entgegenkommender Zug! (nach einem Songtext von Owl City)
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Franz Kafka)
Der Weg ist das Ziel (Konfuzius)

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #415 am: 31. Januar 2013, 23:13:43 Uhr »
so...jetzt aber wirklich kreative Pause hier..... ;)

Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Common sense is a flower that doesn't grow in everyone's garden. (Unknown)

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Second Chance
« Antwort #416 am: 11. Februar 2013, 11:10:12 Uhr »
Nix da - Pause!
 [poke]
SO geht das nicht
 [nono]
Muss ich Dir erst Beine machen?
 [sm]
Drängelnde Grüße
Johanna
 :P
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #417 am: 11. Februar 2013, 13:41:55 Uhr »
Nix da - Pause!
 [poke]
SO geht das nicht
 [nono]
Muss ich Dir erst Beine machen?
 [sm]
Drängelnde Grüße
Johanna
 :P

Ja, bin nicht motiviert...  [unconscious] [needhelp]

Less is only more where more is no good (Frank Lloyd Wright)
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Offline Johanna

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 893
  • Geschlecht: Weiblich
  • CF Luna-tic
Re: Second Chance
« Antwort #418 am: 11. Februar 2013, 13:45:04 Uhr »
Ja,
das merke ich!
Und:
Das kenne ich auch!!!
 ;D

VG
Johanna
Heute ist morgen schon gestern...
Carpe Diem - oder einfacher: Das Leben ist zu kurz, um zu verzichten...
"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht." Oscar Wilde (1854-1900)

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1124
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Re: Second Chance
« Antwort #419 am: 12. Februar 2013, 18:07:09 Uhr »
Vor allem weil ich gerade an einer der Stelle meiner Geschichte angekommen bin, wo ich die Spannung erst wieder aufbauen und die vielen roten Einzelfäden erst auslegen muss, die später den Gesamtfaden bilden sollen...und wo gerade so viel anderer sehr guter Lesestoff hier produziert wird und ich nicht gerade viel Zeit habe....
Also, da ja niemand ausser Dir hier nach mehr verlangt, spinne ich mal lieber weiter im stillen Kämmerlein an meinen Fäden [naughty]... ich finde es muss auch mal wieder ein lustiger Einfall her, aber die kommen nicht auf Bestellung. :-\

Ich mag keine unordentliche Ordnung, Chaos ist mir lieber, da finde ich mich besser zurecht (Mooncat)