Autor Thema: Captain Future − Die verschollenen Abenteuer  (Gelesen 20404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nemo

  • Captain (Admin)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
    • ann.purann
    • annlandor.de
Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« am: 28. Februar 2010, 16:50:07 Uhr »
Lange schmorte es in der Gerüchteküche, jetzt ist es soweit: der frischgegründete Golkonda-Verlag bringt voraussichtlich ab September die letzten, bisher noch nicht übersetzten Captain Future - Kurzromane auf Deutsch heraus - unter der Rubrik "Captain Future − Die verschollenen Abenteuer". Ein sehr passend gewählter Titel... [animtwink] ;D

Erste Infos und Bestellmöglichkeiten finden sich hier: http://golkonda-verlag.de/cms/front_content.php?idart=204
Juhu, ich freu mich schon auf's bequeme Lesen ohne kreatives Raten bzw. Taschenwörterbuch auf den Knien!  [jump]

Und wo wir gerade dabei sind (und ich nicht extra noch ein neues Topic aufmachen will), bei Haffner Press http://www.haffnerpress.com/ auf der Startseite links gibt es einen "Take A Poll", bei dem man sein Voting abgeben kann, ob Captain Future oder Leigh Brackett Haffner's Thema für das nächste PulpFest 2010 werden soll.
Gut, davon haben wir selbst jetzt vielleicht weniger was (falls nicht jemand rein zufällig zu der Zeit in die USA düsen mag), aber vielleicht hinterher einen hübschen Bericht.  [bthumbup]
Bis jetzt liegt allerdings Leigh Brackett vorn - also nix wie ran und "richtiges" Knöpfchen drücken...!

Sonnige Sonntagsgrüßchen aus dem Literaturzirkel,
[happywave] Ann

Sub luna saltamus
Reality is for people who can't face science fiction.

Offline Felixx

  • Ezra Gurney (Mod)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1508
  • conservative member
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #1 am: 1. März 2010, 17:41:42 Uhr »
Danke für den Hinweis, habe sofort bei golkonda vorbestellt! ;D

Und auch bei der Abstimmung habe ich mein Pflichtkreuzchen gemacht!
 ;)

felixx
Accept that some days you`re the pigeon-and some days you´re the statue.   
(roger c.anderson)
Meine Katze ist der einzige Mensch der mich versteht!

Offline Nemo

  • Captain (Admin)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
    • ann.purann
    • annlandor.de
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #2 am: 11. März 2010, 22:17:50 Uhr »
Danke meine Liebe, daß Du uns mit solchen Infos auf dem laufenden hältst.  :-*
Gern geschehen, dankeschön !! [jump]

Zitat
Nemo???Hab ich da was verpasst?
*grins* hat es tatsächlich jemand bemerkt?  ;D
Ich wollte den Namen eigentlich schon länger ad akta legen, weil er mir nicht mehr "zeitgemäß" erschien. In anderen Foren ist der Username aber nicht so ohne weiteres zu ändern und ich bin erst durch Spacy's Joan drauf gekommen, dass das hier überhaupt geht.  [knuddeln]
Den Namen habe ich mir vor ca. 15 Jahren (oh Gott!  :o) mal zugelegt, als es mit dem Internet langsam losging und ich mich noch als einsamer weil so ziemlich einziger Captain Future-Fan unter unserer Sonne wähnte.  :-[ Der Nick "Landor" war absichtlich dazugewählt, in der Hoffnung, wer DIESEN Namen kennt, kennt auch die Serie und würde mich drauf ansprechen.

Und das hat auch wunderbar funktioniert.  ;D
Jetzt habe ich dadurch schon soviele neue Freunde gefunden, und ganz besonders dieses Forum - nun weiß ich seit langem, dass ich nicht alleine bin und brauche den Namen als "Erkennungshilfe" nicht mehr.  ;)
Und die wilde "Nemo" ist ein Charakter aus meinen Geschichten, der ganz gut passt.  [naughty]

Zitat
Zur Zeit sollte jeder Tag 50 Stunden haben...
Dem stimme ich voll und ganz zu...  [work]
Winkewinke,
Ann
(immer noch ganz die alte  ;D)

PS: Und ja, den Spruch "Landor? Is' das nich'n Waschmittel?" musste ich mir auch des öfteren anhören... ::) [wallbash]
Sub luna saltamus
Reality is for people who can't face science fiction.

Offline Nemo

  • Captain (Admin)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
    • ann.purann
    • annlandor.de
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #3 am: 11. März 2010, 22:33:28 Uhr »
Und auch bei der Abstimmung habe ich mein Pflichtkreuzchen gemacht!
 ;)
felixx

Klasse, Ihrs!  [jump] [knuddeln] [bussi] [beer]
Inzwischen ist Captain Future an der armen Leigh mit Transwarp vorbeigefegt, das ist schon beinahe beängstigend...!  :o

VIELEN DANK !!! :-*  [master]

Ann'chen
Sub luna saltamus
Reality is for people who can't face science fiction.

Offline Felixx

  • Ezra Gurney (Mod)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1508
  • conservative member
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #4 am: 12. März 2010, 17:22:52 Uhr »
Zitat
Klasse, Ihrs!     
Inzwischen ist Captain Future an der armen Leigh mit Transwarp vorbeigefegt, das ist schon beinahe beängstigend...! 

VIELEN DANK

Bitte, gern geschehen!  ;)
Wozu sind denn sonst vier Computerräume an einer Schule da?!  ;D
Obwohl mich erst Zora aufgeklärt hat, dass ich für eine Art Fan- Treffen stimme, an dem ich schon mangels Sprachkenntnissen niemals nicht teilnehmen werde können.  :'(

Aber was soll´s für unseren Captain tun wir es doch gerne!

felixx :)
Accept that some days you`re the pigeon-and some days you´re the statue.   
(roger c.anderson)
Meine Katze ist der einzige Mensch der mich versteht!

Stephen Haffner

  • Gast
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #5 am: 26. März 2010, 02:12:52 Uhr »
Stuffing the ballot-box for the Pulpfest presentation from Haffner Press is looked upon with extreme prejudice.

One person-one vote. 

No more, no less.  Multiple "votes" from a single IP address will be discounted in the final tally.  As of this writing, Captain Future holds a 2-vote lead over Leigh Brackett.  Further abuse of this protocol will result in the suspension of the poll in favor of Ms. Brackett.

Stephen Haffner
Big Poobah
HAFFNER PRESS

Offline Ed

  • Eek & Oog
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #6 am: 8. Februar 2011, 22:00:06 Uhr »
Back to Topic.

Ich habe den Band gestern durchgelesen und muss sagen, dass mir die Übersetzung sehr gut gefällt. Lediglich der Begriff "Futuremen" hätte in "Future-Mannschaft" übersetzt werden sollen. Auch ist es die "Comet" und nicht die "Komet"....aber gut. Das sind halt Stilfragen.

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band. Es ist wirklich schön, dass heute noch die CF-Geschichten in Deutsch komplettiert werden.

Wie hat Euch der erste Band gefallen?

Beste Grüße
--
Ed

Offline Nemo

  • Captain (Admin)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
    • ann.purann
    • annlandor.de
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #7 am: 9. Februar 2011, 21:35:08 Uhr »
Wie hat Euch der erste Band gefallen?
Wenn Du den meinst http://www.amazon.de/gp/product/3942396041/ref=s9_simh_gw_p14_d0_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=08QVMQJZKB2Z3B0MSYXE&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128, dann war Amazon ganz schön fix. Hardy K. hat selbst gerade erst sein druckfrisches Exemplar erhalten.

Zitat
Ich habe den Band gestern durchgelesen und muss sagen, dass mir die Übersetzung sehr gut gefällt. Lediglich der Begriff "Futuremen" hätte in "Future-Mannschaft" übersetzt werden sollen. Auch ist es die "Comet" und nicht die "Komet"....aber gut. Das sind halt Stilfragen.
Siehste mal, ich bin wiederum sehr froh, dass die "Futuremen" so blieben, wie sie sind. Wenn's nach mir ginge, würde ich am liebsten noch ein Trademark dahintersetzen.  ;D Für mich ist das ein fester Begriff, ein Eigenname, ebenso wie "Captain Future".
"Future-Mannschaft" klingt mir irgendwie zu kindlich-comichaft.

Aber die Comet zur Komet zu machen, ist ein absolutes No Go, da hast Du recht.  ;)

Anyway, morgen abend ist Lesung mit der Übersetzerin Frauke Lengermann im Andymon Club Berlin (http://www.club-andymon.net/?page_id=2) und ich freue mich schon drauf, auch auf das Wiedersehen mit ein paar uralten Freunden. Kann gerne mal berichten, wie's war.  :)

[happywave] Liebe Grüße,
Nemo
Sub luna saltamus
Reality is for people who can't face science fiction.

Offline Ed

  • Eek & Oog
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #8 am: 10. Februar 2011, 11:25:48 Uhr »
Wenn Du den meinst http://www.amazon.de/gp/product/3942396041/ref=s9_simh_gw_p14_d0_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=08QVMQJZKB2Z3B0MSYXE&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128, dann war Amazon ganz schön fix.

Ich habe mein Exemplar direkt beim Verlag bestellt.

Zitat von: Nemo
Siehste mal, ich bin wiederum sehr froh, dass die "Futuremen" so blieben, wie sie sind. Wenn's nach mir ginge, würde ich am liebsten noch ein Trademark dahintersetzen.  ;D Für mich ist das ein fester Begriff, ein Eigenname, ebenso wie "Captain Future". "Future-Mannschaft" klingt mir irgendwie zu kindlich-comichaft.

"Die Future-Mannschaft" ist ein Begriff, der in der TV-Serie und auch bei der Bastei-Übersetzung benutzt wurde. Der Begriff selbst hat damit eine lange Tradition in der deutschen CF-Szene und gehört für mich genauso dazu, wie etwa der Begriff "Protonen-Pistole" und nicht etwa "Protonpistol". Denn natürlich ist es die Mannschaft des Captain Future, eben die "Future-Mannschaft". Etwas kindlich-comichaftes kann ich in dem Begriff daher überhaupt nicht erkennen.


Beste Grüße
--
Ed


Offline Nemo

  • Captain (Admin)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
    • ann.purann
    • annlandor.de
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #9 am: 10. Februar 2011, 17:06:01 Uhr »
Der Begriff selbst hat damit eine lange Tradition in der deutschen CF-Szene...
...die halt überwiegend Anime-geprägt ist  ;)

Zitat
und gehört für mich genauso dazu, wie etwa der Begriff "Protonen-Pistole" und nicht etwa "Protonpistol". Denn natürlich ist es die Mannschaft des Captain Future, eben die "Future-Mannschaft". Etwas kindlich-comichaftes kann ich in dem Begriff daher überhaupt nicht erkennen.

Ich schon. Wie man sieht - Geschmäcker sind verschieden. Nix für ungut.  ;) [beer]

Nemo
Sub luna saltamus
Reality is for people who can't face science fiction.

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1095
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #10 am: 10. Februar 2011, 19:34:43 Uhr »
 ;D ;D ;D ;D ;D
Hab das Buch auch gestern Abend von Amazon in der Post gehabt...leider kann ich erst morgen  lesen, muss LERNEN... :-[

Less is only more where more is no good (Frank Lloyd Wright)
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Offline DAOGA

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 617
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #11 am: 11. Februar 2011, 08:54:41 Uhr »
Genau. Was ist am Anime so schlimm? Um es gleich vorweg zu nehmen: Solltest Du der irrigen Auffassung unterliegen, der Anime sei "Zeichentrick" und "was für Kinder"  und "viel erwachsender" seien ja die Romane - dann bin ich mal auf Dein Argument gespannt, wie Du den Typus "Groschenromane" (Und nichts anderes war CF jener Zeit) mit Sci-Fi-Klassikern von H.G. Wells oder Jules Verne gleichsetzen willst.

Kurzum: Literarisch wertvoll wurde das CF-Schriftwerk erst im Kontext der Geschichte damals war es jedoch nur schnell produzierte, günstig vertriebene Druckware, die ihre Qualität erst zu den Kurzgeschichten hin steigerte. Dass es später "Kult" wurde, auch stark bedingt durch die Anime-Serie in Deutschland, ändert immer noch nichts daran, dass es einst lediglich Groschenromane waren. Da war also nichts mit "Weltliteratur"

Prügel mir nicht so sehr auf die Groschenromane ein. Vieles von dem, was heute bei uns oder weltweit als Klassiker gilt und "selbstverständlich" in Buchform verlegt wird, ist ursprünglich in der Form von Groschenromanen oder als Fortsetzungsroman in irgendwelchen Druckwerken erschienen, sehr viel von dem, was vor und um die Jahrhundertwende und noch bis zum 2. Weltkrieg erschienen ist, auch Jules Verne, Arthur Conan Doyle, Isaac Asimov und viele andere heute berühmte SF-Autoren als reichlich späte Vertreter ... und selbstverständlich Karl May, der klassische Groschenheft-Schreiberling. Das hat den simplen Grund, daß der Großteil der Bevölkerung sich damals gar keine teuren, gebundenen Bücher leisten konnte, sogenannte "fliegende Blätter", Romanzusätze in billigst gedruckten Zeitungen oder eben besagte Groschenhefte waren der übliche Weg, (insbesondere) Fantasie-Literatur oder was als, hm, "anrüchig" galt (Krimis oder Herzschmerz) unter die Leute zu bringen. Als dicke Bücher erschienen die Werke erst später, wenn auch die vermögenden Kunden auf den Geschmack gekommen waren und die Verleger wußten, daß sie ihre Produkte auch loswerden.
So wie´s bei CF ja auch der Fall ist   ;)
« Letzte Änderung: 11. Februar 2011, 08:58:45 Uhr von DAOGA »

Offline Nemo

  • Captain (Admin)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
    • ann.purann
    • annlandor.de
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #12 am: 11. Februar 2011, 18:00:06 Uhr »
Wenn ich mal dazwischen darf...  ;)

...melde mich von der Captain-Future-Lesung im Andymon-Club zurück - es war ein herrlicher und erfrischend lustiger Abend!
Was nicht nur daran lag, dass auch ein paar uralte Kameraden wieder zusammengekommen sind, die sich seit nunmehr 25 Jahren kennen. Oh. Mein. Gott...  [unconscious]

Der Raum war um einiges voller als sonst - muss wohl am Thema gelegen haben...  ;D
Hardy Kettlitz gab eine umfassende Einführung zum Thema Captain Future und Edmond Hamilton und die Übersetzerin Frauke Lengermann las aus 3 der Kurzgeschichten vor. Der (erwartungsgemäße) Knüller war "Nerven aus Stahl" (Pardon my Iron Nerves) mit einem Grag beim Psychiater und dem verzweifelten Versuch, eine aufsässige Roboterkolonne in den (stählernern) Griff zu bekommen - und zum Schluß sind alle "blau wie die Strandhaubitzen"... [naughty].

Die Übersetzung ist tatsächlich um Größenklassen besser als das, was es bisher auf Deutsch zu lesen gab. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Band (auf der Golkonda-Seite steht Erscheinungstermin Sommer 2011 - also Herbst  ;)).
Interessant daran ist - der Einband trägt die Nummer 21. Sprich, es werden bei genügendem Absatz alle vorherigen Captain Future Romane noch einmal neu übersetzt!
 [jump] Das wäre wirklich schön - geplant ist es jedenfalls, inklusive der "Worlds of Tomorrow"-Kolumnen UND der Leserbriefe. Selbst die sind ja stellenweise ein Genuß für sich... [rolllaugh]

Bei der Vorstellung wurde natürlich auch darauf eingegangen, dass in Deutschland noch vielfach die Vorstellung herrscht, der Captain Future Zeichentrick wäre das Original.
Ist es aber eben nicht.  ;)
Wir bekamen (noch einmal) zu erfahren, welche Verstümmelungen, Schnitte und sonstige "Polituren" nötig waren, um das Programm kindgerecht ins Nachmittags-TV zu quetschen. Alles, was ansatzweise nach Sex & Crime roch, wurde geschnitten, komplette Handlungsstränge, die die Geschichte "verkomplizierten", wurden herausgenommen und die weichgespülte Synchronisation tat ein übriges, dass aus dem durchaus gut umgesetzten Anime des japanischen Abendprogramms nur noch ein seichter, kindkompatibler Abklatsch vom Original übriggeblieben ist - um Ed's höfliche Frage zu beantworten.  ;)

Aber was solls, die Serie ist ja, nicht zuletzt durch den Soundtrack, trotzdem zum Erfolg geworden, sonst wären wir ja alle nicht hier.  :) Als Kind habe ich selbst die Schnippelei auch gar nicht so bemerkt, aber jetzt, nachdem man die Bücher kennt... aua.  [wallbash]

@Ed: Was Du Dir aus meinen Postings so zusammenbastelst, ist schon bemerkenswert. Donnerwetter, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin... [rolllaugh]
Weder huldige ich dem "coolen" Englisch (ich empfinde "Futuremen" eben nur passender - ich empfinde sie eher als Familie, keine militärische Einheit), noch halte ich deutsche Übersetzungen für sinnlos (nur, wenn sie schlecht sind), noch bewerte ich die große Captain Future Saga über. Hamilton hat Besseres geschrieben, andere auch, trotzdem liebe ich den alten "Sense of Wonder", der einem aus den Geschichten entgegenspringt und unweigerlich gefangennimmt.
Du hast Deine Meinung, die gönn ich Dir, allerdings respektiere bitte auch meine.

Was den gestrigen Abend angeht - ich habe jahrelang soviel Schei...-Kommentare über mich ergehen lassen müssen, was das Hobby Hamilton & Captain Future anbelangt, da war es tatsächlich neu (und herzwärmend), dass  "gestandener Verleger" wie Hardy Kettlitz und Hannes Riffel und sogar eine so junge Übersetzerin noch soviel Begeisterung für Eds "uralte" Science Fiction Welten übrighaben. Schön.

Auf den Bildchen sind Frauke Lengermann, Hardy Kettlitz, Hannes Riffel und meine Wenigkeit zu sehen - zur Verfügung gestellt von unserer geschätzen jimmy, die als mein persönlicher Ehrengast anwesend war. Sie hat in ihrem Blog einen augenzwinkernden Bericht verfasst - wer mal reinschauen und sich amüsieren möchte: http://briefeausberlin.blog.de/2011/02/10/erdnussflips-weltenretter-10559037/

Liebe Grüße,
Nemo,
ganz doll "erwachsen" [rolllaugh]
« Letzte Änderung: 11. Februar 2011, 18:26:53 Uhr von Nemo »
Sub luna saltamus
Reality is for people who can't face science fiction.

Offline Felixx

  • Ezra Gurney (Mod)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1508
  • conservative member
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #13 am: 11. Februar 2011, 21:43:47 Uhr »
Ok, ich gebe jetzt auch mal meine Meinung zu diesem heiß dikutierten Thema ab:
Also ich bin froh, dass sich Golkonda der Captain Future Geschichten angenommen hat und ihnen, durch eine modernisierte Übersetzung, ein wenig aufgeholfen hat.
Denn wenn ich ehrlich bin, der Stil der Bastei Bücher oder gar der Utopia Romane ist, sagen wir mal, ein wenig schwer verdaulich.
Ich finde, das ist ihnen wirklich gelungen, ohne dabei den Charme der Originals zu sehr zu verlieren.
Freue mich bereits aus den zweiten Band!

felixx
Accept that some days you`re the pigeon-and some days you´re the statue.   
(roger c.anderson)
Meine Katze ist der einzige Mensch der mich versteht!

Offline Mooncat

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1095
  • Geschlecht: Weiblich
  • staatlich zertifizierte Technobabble-Ghostwriterin
Antw:Captain Future − Die verschollenen Abenteuer
« Antwort #14 am: 13. Februar 2011, 22:21:31 Uhr »
Ok, ich gebe jetzt auch mal meine Meinung zu diesem heiß dikutierten Thema ab:
Also ich bin froh, dass sich Golkonda der Captain Future Geschichten angenommen hat und ihnen, durch eine modernisierte Übersetzung, ein wenig aufgeholfen hat.
Denn wenn ich ehrlich bin, der Stil der Bastei Bücher oder gar der Utopia Romane ist, sagen wir mal, ein wenig schwer verdaulich.
Ich finde, das ist ihnen wirklich gelungen, ohne dabei den Charme der Originals zu sehr zu verlieren.
Freue mich bereits aus den zweiten Band!

felixx

felixxx!!! Kann nur jedem Deiner Worte zustimmen. Muss mal sehen ob ich den zweiten Band auch über Amazon bekomme!
Und ehrlich gesagt hoffe ich das die anderen Romane auch noch einmal neu übersetzt und verlegt würden! Mann wäre das klasse!

Mooncat
« Letzte Änderung: 13. Februar 2011, 22:24:34 Uhr von Mooncat »

Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Common sense is a flower that doesn't grow in everyone's garden. (Unknown)