Autor Thema: Das Hamilton Dream Team  (Gelesen 2561 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nemo

  • Captain (Admin)
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
    • ann.purann
    • annlandor.de
Das Hamilton Dream Team
« am: 28. April 2009, 00:08:54 Uhr »
 [bigeek] Gerade wenn man denkt, zur Entstehungsgeschichte von Captain Future wüßte man schon alles...
... dann stolpert man beim Recherchieren über folgenden Artikel von Bertil Falk (renommierter schwedischer Journalist, der den Hamiltons öfter mal an den Fersen klebte  ;) )
http://www.bewilderingstories.com/issue250/brackett1.html
Der Artikel ist fast ausschließlich Leigh Bracketts (Hamiltons Frau) literarischem Schaffen gewidmet, doch auf Seite 2 http://www.bewilderingstories.com/issue250/brackett2.html kommts:

Zitat
When Startling Stories asked Hamilton, in 1950, to revive Captain Future for a series of short stories, he was busy working on other assignments. He wrote the first story “The Return of Captain Future.” Then he wrote the synopses for the other stories. But when I visited them, I was told that it was actually Leigh Brackett who wrote them under his guidance using the “pen name” Edmond Hamilton.

Mit anderen Worten: Nicht Edmond Hamilton hat die späteren Kurzgeschichten von Captain Future verfasst, sondern seine liebe Frau (wenn auch nach seinen Vorgaben und mit Ausnahme von "The Return of Captain Future").
Die von zarter Frauenhand geführte Feder hat den Kurzgeschichten durchaus gutgetan - finde ich - und ach, hätten sie doch noch viiiel länger so weitergemacht...  [eyeheart]

Im Artikel finden sich auch noch weitere Hinweise, dass die beiden gerne mal ihre Schreibtische getauscht haben und Hamilton sich Bracketts Geschichten angenommen hat.

Eine Geschichte haben sie sogar gemeinsam geschrieben, "Stark and the Star Kings", die erst 2005 bei Haffner Press veröffentlicht wurde und ein Crossover der jeweiligen Helden Eric John Stark (Brackett) und John Gordon (Hamilton) darstellt. Mensch Eddie, hättste doch mal lieber Captain Future genommen...  ::)
...naja, fan kann eben nicht alles haben.  :-X

Jedenfalls, wen es interessiert, der Shayol Verlag hat in seiner "Pandora 02" Ausgabe diese Geschichte ins Deutsche übersetzt und das Buch kann über http://www.shayol.biz/epages/61530001.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61530001/Products/08202 erworben werden.

Soviel heute von Ann'chens Geschichten aus dem Nähkästchen.... [work]
[happywave] Ann
Sub luna saltamus
Reality is for people who can't face science fiction.

Offline Ed

  • Eek & Oog
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Das Hamilton Dream Team
« Antwort #1 am: 8. Februar 2011, 22:12:25 Uhr »
Ich bin erstaunt. Jetzt weiß ich aber auch, warum "The Return of Captain Future" meine Lieblings-CF-Kurzgeschichte ist :-)

Warum das so ist? Ich finde, in dieser Geschichte kommt so viel zusammen. Erst ist die Future-Mannschaft verschollen und man redet nur über sie. Man hat einen schönen Einblick in die Gedankenwelt von Joan und Ezra und ist sofort in den Bann gezogen mit der Frage, "was wäre denn, wenn er wirklich tot wäre?"  Dann plötzlich sind sie doch da - das allein ist schon ein schöner Part. Aber dann gehts gleich weiter... da ist diese Kuttengestalt aus tiefster Vergangenheit und es wird mal kurz das Geheimnis um die Herkunft der Menschheit teilgelüftet....Curt taucht ein in eine unglaubliche Welt und erweitert ungemein seinen Horizont....und am Ende ein schöner, melanchonischer Abgang mit einem Blick auf die Bedeutung des Lebens an sich.

Eine Achterbahn der Gefühle. Auf 20 Seiten. Genau SO muss eine gute Kurzgeschichte sein.

Aber an den anderen Kurzgeschichten war Edmond ja nicht unbeteiligt. Er hat ja die Vorgaben gemacht und bestimmt durfte Leigh ihm auch immer regelmäßig zeigen, was sie da vollbrachte. Von daher sehe ich es als "Partnerarbeit".

Aber die Information ist echt mal interessant. Wer hätte das gedacht....

Beste Grüße
--
Ed