Autor Thema: Fortsetzungsgeschichte  (Gelesen 10071 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Amanda

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1669
Fortsetzungsgeschichte
« am: 9. Februar 2007, 06:54:05 Uhr »
Die Idee gab es ja nun schon öfters, zuletzt auch bei Curtis (http://www.razyboard.com/system/user_futuremaniaforum.html) und von dem her wäre es mal interessant zu sehen ob hier was zusammen geht.

Jeder der Lust hat kann einen kleinen Beitrag mit dazu schreiben, und wer weiß, vielleicht wird es ja auch was.
Ich fang einfach mal damit an:


Curtis war aufgewacht, aber noch bevor er die Augen öffnete war ihm klar geworden, das er nicht auf dem Mond oder der Comet war.
Es war still um ihn herum. Nicht das es in seinem Schlafzimmer jemals besonders laut gewesen wäre, aber es fehlten die üblichen leisen, ihm im Laufe der Jahre so vertraut gewordenen Geräusche die ein Leben im Luftleeren Raum so mitsich brachte.

Keine Klimaanlage sirrte fast unhörbar vor sich hin, kein Knacken der Luftumwälzer, nur Stille.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten [naughty]
Kopf hoch, dann stirbst Du wenigstens aufrecht [eek]
Vakuum -  Ich habs im Kopf aber komm nicht drauf [shrug]
Dunkel die andere Seite ist - Yoda, halt die Klappe und iss Deinen Toast ;)

Offline Lost In Space

  • Headbanger from Outer Space und offizieller Chatroom-Vampir
  • Area-Member
  • Joan Randall
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Geschlecht: Weiblich
  • klein-stark-schwarz
    • Goldi's World
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #1 am: 9. Februar 2007, 15:51:23 Uhr »
Zitat
Jeder der Lust hat kann einen kleinen Beitrag mit dazu schreiben

Diese Einladung nehm' ich doch dankend an, Amanda  :-*

Mit einem unguten Gefühl im Bauch öffnete er die Augen, doch es änderte sich nichts in seiner Wahrnehmung. Es blieb unverändert schwarz um ihn herum. Kein einziger Schatten, der sich irgendwo abzeichnete, keine noch so kleine Lichtquelle, die ihm einen Anhaltspunkt über Art und Beschaffenheit seines momentanen Aufenhaltsortes geben könnte – gar nichts. Nur schwarze, undurchdringliche Dunkelheit. Totenstill. Gespenstisch.

So, nun seht, was ihr draus macht.... ;)

« Letzte Änderung: 12. Februar 2007, 21:30:29 Uhr von CJK »
"Ich bin nur ein kleiner, unbedeutender Pilot in einer Welt voller weltverbessernder, zwangsoptimistischer Wissenschaftler, der gerade gezwungen wurde, alle seine Prinzipien über den Haufen zu werfen." - Jim "Shadow" Koenig; Projekt Chamäleon

Offline Amanda

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1669
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #2 am: 9. Februar 2007, 19:55:33 Uhr »
Na DU machst mir Spaß, CJK...  :-X

Mit einem Mal wurde sich Curtis auch darüber bewußt, das er seine Hände und Füße nicht mehr bewegen konnte. Es bestand absolut keine Möglichkeit für ihn sich zu rühren.
Langsam änderte sich das ungute Gefühl, das Curtis verspürt hatte in einen beginnenden Panikanfall. Er fühlte, wie ihm der Schweiß auf der Stirn ausbrach und er zu hyperventilieren begann ohne etwas dagegen machen zu können.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten [naughty]
Kopf hoch, dann stirbst Du wenigstens aufrecht [eek]
Vakuum -  Ich habs im Kopf aber komm nicht drauf [shrug]
Dunkel die andere Seite ist - Yoda, halt die Klappe und iss Deinen Toast ;)

Offline Lost In Space

  • Headbanger from Outer Space und offizieller Chatroom-Vampir
  • Area-Member
  • Joan Randall
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Geschlecht: Weiblich
  • klein-stark-schwarz
    • Goldi's World
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #3 am: 10. Februar 2007, 20:41:48 Uhr »
Nur mit größter Anstrengung gelang es ihm, Atmung und Herzschlag wieder unter Kontrolle zu bringen und beides auf ein unter diesen Umständen erträgliches Maß zurückzuschrauben. Nun arbeitete auch sein messerscharfer Verstand wieder einwandfrei.

Was war mit ihm passiert? Und wo befand er sich? Das letzte, an das er sich erinnern konnte war, erschöpft in sein Bett gefallen zu sein.
"Ich bin nur ein kleiner, unbedeutender Pilot in einer Welt voller weltverbessernder, zwangsoptimistischer Wissenschaftler, der gerade gezwungen wurde, alle seine Prinzipien über den Haufen zu werfen." - Jim "Shadow" Koenig; Projekt Chamäleon

Offline Beka V.

  • Eek & Oog
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #4 am: 10. Februar 2007, 21:51:19 Uhr »
Curtis fragte sich, wie er hierher gekommen war und wielange er sich schon in dieser misslichen Situation befand, als plötzlich die Tür aufglitt und im Schatten, des hereinfallenden Lichtes eine ihm wohlbekannte Gestalt erschien

Offline Amanda

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1669
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #5 am: 12. Februar 2007, 14:16:40 Uhr »
Hi Beka, schön das Du auch mitmachst  [happywave]

Simon schwebte in der geöffneten Tür, und durch das hereinfallende Licht konnte Curtis auch erkennen, das er sich völlig in seinem Bettzeug verwickelt hatte.
Deshalb war er auch nicht in der Lage gewesen sich zu bewegen.

Gleichzeitig mit deser Erkenntnis wurde Curtis auch wieder klar wo er war.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten [naughty]
Kopf hoch, dann stirbst Du wenigstens aufrecht [eek]
Vakuum -  Ich habs im Kopf aber komm nicht drauf [shrug]
Dunkel die andere Seite ist - Yoda, halt die Klappe und iss Deinen Toast ;)

Offline sternmaus

  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich will auch einen tätowierten Vorzeigeklingonen
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #6 am: 12. Februar 2007, 20:09:02 Uhr »
Auch wenn Curtis sich jetzt erinnerte wo er war, langsam kam auch die Erkenntnis das er wahrnsinniges Glück gehabt hatte. Diese Glück hatte er in erster Linie einer sehr aktraktiven blonden Person auf der Erde zu verdanken. 
Verflixt war er wirklich erschöpft in SEIN Bett gefallen. Plötzlich errötete Curtis...
Habe die genialste Sternmaus der Welt zu Hause!
                                                                                                                                                                                                                                                        See the big picture * Be a star.
Keep looking up * Don´t be afraid of the dark. Stay full of wonder * Expand your horizons. Turn off the lights!                                                                                                                 

Offline Amanda

  • Area-Member
  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 1669
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #7 am: 13. Februar 2007, 17:21:09 Uhr »
Denn SEIN Bett war gar nicht sein Bett, sondern genauer gesagt Joans Bett.
Aber von ihr war keine Spur zu sehen, er schien tatsächlich allein geschlafen zu haben.

Noch war sich Curtis unsicher darüber, ob er nun erleichtert oder diese Tatsache bedauern sollte, als Simon in das Zimmer flog.
"Ausgeschlafen?" wollte der Professor prüfend wissen.
"Keine Ahnung" gestand Future gähnend. "Wie spät ist es denn, und welchen Tag haben wir heute?"
"Es ist neun Uhr morgens, und Du hast fast 20 Stunden am Stück geschlafen, Curtis" ertönte die helle Stimme von Joan, die mit einer dampfenden Tasse ebenfalls im Türrahmen erschienen war.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten [naughty]
Kopf hoch, dann stirbst Du wenigstens aufrecht [eek]
Vakuum -  Ich habs im Kopf aber komm nicht drauf [shrug]
Dunkel die andere Seite ist - Yoda, halt die Klappe und iss Deinen Toast ;)

Offline August

  • Area-Member
  • Joan Randall
  • ****
  • Beiträge: 256
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #8 am: 13. Februar 2007, 21:21:48 Uhr »
"Simon, was machst DU denn hier ?" fragte Curtis

(sorry for poor German)

Offline sternmaus

  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich will auch einen tätowierten Vorzeigeklingonen
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #9 am: 13. Februar 2007, 21:37:27 Uhr »
Das werde ich dir gleich erklären mein Junge. Joan betrat ihr Schlafzimmer und reichte Curtis eine Tasse frisch aufgebrühten Kaffee. Curtis war nun echt verlegen und zog die Bettdecke noch höher.
Keine Angst sagte Joan mit einem schelmischen Grinsen ;D, ich habe auf der Couch geschlafen.
Simon wollte Curtis gerade über die letzten Ereignisse informieren ,
als auch Otto und Grag ihre Nase ins Zimmer steckten. Ezra wird auch gleich wieder bei uns sei .Er holt nur Brötchen, bemerkte Joan und verliess, immer noch leicht grinsend, das Zimmer .
Wir haben viel zu besprechen bemerkte der Professor und flog noch näher an Curtis heran. Du hast viel Glück gehabt. Dir wurde eine  Substanz unter gemischt, die dich hätte töten können.
Joan hat Dich in Ihren Kofferraum versteckt und hierher gebracht.
Habe die genialste Sternmaus der Welt zu Hause!
                                                                                                                                                                                                                                                        See the big picture * Be a star.
Keep looking up * Don´t be afraid of the dark. Stay full of wonder * Expand your horizons. Turn off the lights!                                                                                                                 

Offline August

  • Area-Member
  • Joan Randall
  • ****
  • Beiträge: 256
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #10 am: 13. Februar 2007, 22:04:47 Uhr »
 [globelaugh] I'ld sure give gold to see Joan stuffing an unconscious Curtis in her kofferaum  [jump]  ;D

Offline Lost In Space

  • Headbanger from Outer Space und offizieller Chatroom-Vampir
  • Area-Member
  • Joan Randall
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Geschlecht: Weiblich
  • klein-stark-schwarz
    • Goldi's World
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #11 am: 13. Februar 2007, 22:54:50 Uhr »

Future verstand überhaupt nichts mehr.
"Ezra holt Brötchen? Und Joan hat mich im Kofferraum hierhergebracht?" wiederholte er mit ungläubigem Staunen. Automatisch hatte er sich aufgerichtet.

Sein Blick wanderte von einem zum anderen. Grag und Otho hatten sich am Fußende des Bettes aufgebaut und musterten ihren Anführer mit neugierigen Blicken. Simon hatte sich neben Curtis auf dem Bett niedergelassen.

"Ich bin nur ein kleiner, unbedeutender Pilot in einer Welt voller weltverbessernder, zwangsoptimistischer Wissenschaftler, der gerade gezwungen wurde, alle seine Prinzipien über den Haufen zu werfen." - Jim "Shadow" Koenig; Projekt Chamäleon

Offline sternmaus

  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich will auch einen tätowierten Vorzeigeklingonen
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #12 am: 14. Februar 2007, 16:30:54 Uhr »
Präsident Carthew, Polizeipräsident Anderson und 8 weiter hohe
Beamte des Krisenstabes der Erde haben auch diese Droge bekommen und sind dann entführt worden. Es handelt sich um eine synthetische Droge, mehr kann ich im Moment auch noch nicht dazu sagen.
Joan hat dich da raus gebracht. Sie hatte etwas in ihrem Büro vergessen und so zufällig den Überfall mitbekommen.
Curtis stöhnte leicht vor sich hin. Langsam tauchten verschwommene Bilder vor ihm auf. Sie hatte ihn untergehakt und in einen Lastenaufzug gezwängt der direkt bis in die Tiefgarage ging. Es war schon erstaunlich wieviel Kraft die zarte Joan aufgebracht hatte. Von dort an wußte er nichts mehr.
Ezra war wieder da und betrat das Zimmer." Ich freue mich das es dir gut geht und du endlich wieder zu dir gekommen bist. Wir haben uns große Sorgen gemacht.
"Er wird ordentlich blaue Flecken haben", scherzte Otto. "Aber wenn man einen 1,95 großen Mann in so einen kleinen  Kofferraum reinzwängt".
"Würde ich mit Dir auch gerne mal machen" antwortete Grag. Doch bevor es wieder ausuferte rief Joan zum Frühstück.
Habe die genialste Sternmaus der Welt zu Hause!
                                                                                                                                                                                                                                                        See the big picture * Be a star.
Keep looking up * Don´t be afraid of the dark. Stay full of wonder * Expand your horizons. Turn off the lights!                                                                                                                 

Offline sternmaus

  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich will auch einen tätowierten Vorzeigeklingonen
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #13 am: 14. Februar 2007, 21:42:04 Uhr »
Es ging Curtis schon bedeutent besser nachdem er geduscht und gefrühstückt hatte. Simon und Grag hatten sich bereits wieder auf den Weg zur Comet gemacht um noch nähere Untersuchungen über sie Droge anzustellen.
"Ich werde mit Otto zum Raumhafen fahren und Admiral Gibson abholen. Er wird die Untersuchungen in diesem Fall leiten. Es darf auf gar keinen Fall auch nur ein Wort nach draussen dringen. Absolute Geheimhaltung! Wir treffen uns gleich im Präsidium."
Ezra drückte kurz Joan und ging dann mit Otto. Er hat Joan aufwachsen sehen, ist ihr väterlicher Freund und Vorgesetzter.
Ausserdem ist er ein schlauer Fuchs. Er hat Otto schon mit genommen, damit Curtis sich alleine bei Joan für seine Rettung bedanken konnte. ;D

Habe die genialste Sternmaus der Welt zu Hause!
                                                                                                                                                                                                                                                        See the big picture * Be a star.
Keep looking up * Don´t be afraid of the dark. Stay full of wonder * Expand your horizons. Turn off the lights!                                                                                                                 

Offline sternmaus

  • Simon Wright
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich will auch einen tätowierten Vorzeigeklingonen
Re: Fortsetzungsgeschichte
« Antwort #14 am: 15. Februar 2007, 19:15:51 Uhr »
Erst wollte Curtis noch protestieren als Ezra und Otto sich so schnell von dannen machten, aber wie er Ezra kannte hätte es eh keinen Sinn gehabt. Die ganze Situation war Curtis sehr unangenehm. Sonst ist er es immer gewesen, der die Übersicht in nahezu jeder Lage behalten hatte.
Er sah nachdenklich aus dem Panoramafenster von Joan und erkannt Ihr Spiegelbild in der großen Scheibe. Joan deckte den Tisch ab und sah zu ihm hinüber. Curtis merkte wie sein Herz schneller anfing zu schlagen. Er drehte sich langsam zu ihr um und fing ihren Blick ein. Er blicktein in ihr schönes Gesicht und in ihre großen blauen Augen. Und trotzdem hatte er ein ungewöhnlich sicheres Gefühl ihr gegenüber. Keine Unsicherheit wie sonst immer wenn er ihr näher gekommen war.
Er trat einen Schritt auf Joan zu. " Joan"! weiter kam er jedoch nicht . Joan hatte ihm einen Finger auf den Mund gelegt. " Curtis, du hättest doch das gleich getan...lass uns diesen sonderbaren Fall schnell zu Ende bringen."
Curtis sagte nichts sondern zog Joan plötzlich schnell an sich und küsste sie.
Habe die genialste Sternmaus der Welt zu Hause!
                                                                                                                                                                                                                                                        See the big picture * Be a star.
Keep looking up * Don´t be afraid of the dark. Stay full of wonder * Expand your horizons. Turn off the lights!